Texten & Tippen

Tastatur

Programmierung & Textgestaltung

Um mit dem Computer zu kommunizieren benötige ich eine Tastatur, keine Frage. Ich kann mit dem Adler-Kreis-System arbeiten: Hoch über der Tastatur kreise ich und suche die kleine Tastenmaus, dann stoße ich hinab und drücke sie, fliege mit den Augen wieder hoch und sehe was ich da fing. Die Adler-Kreis-Technik kannst du auch mit 2 Adlern machen, einen links und einen rechts.
Ist aber sehr langsam und ermüdend. Es ist fast wie früher an der Uni, als man, um mit dem Rechner zu sprechen, Lochkarten stanzen musste.

Schon als Kind, begeisterten mich Klaviere. Ein Keyboard ist für mich wie ein Klavier. Mit 10-Fingern klingt es anders, als mit 2 Adlern. Der eine macht damit schöne Klappermusik, der andere macht eher Punk-Rock.
Für mich ist mit dem 10-Finger-System zu tippen eine Erfrischung und Freude. Ich gucke auf den Display und die Buchstaben tanzen und hüpfen groovy von Zeile zu Zeile.
Vorbei das nach unten Gucken, hoch Schauen, Brummeln, wieder runter und dann wieder hoch. Ich kann es nicht mehr missen, das 10-Finger-Spielen. Manchmal aber, kreise ich auch hoch über dem Schreibtisch und stoße herab, auf die eine kleine Tastenmaus, nur so zum Spaß.

 

Lochkartenstanzen
Ein Professor erklärt!

 

Ich erinnere mich immer wieder an das Lied meiner Tochter, ihre ersten Schritte am Computer. Ich zeigte ihr, wie leicht es ist Textabschnitte zu kopieren, anstatt abzutippen.

Strg A ♩ Strg C ♫ ♬ Strg V♪

Die Tastenfolge um Text am Keyboard zu kopieren. Meine Tochter Julia fing schon als Kind an mit der Tastatur zu arbeiten und entwickelte ein eigenes 10-Finger-System und ist damit auch wahnsinnig schnell, ohne den Adler nach unten zu schicken.

 

Digitale Spracherkennung

Alles muss immer schneller gehen und jeder ist sein eigenes Unternehmen, also auch die Sekretärin und die Schreibkraft.
In vielen Betrieben wurde die digitale Spracherkennung ausprobiert und wieder verworfen. Wer kennt nicht das IV-Augen-Prinzip: Vier Augen erkennen mehr als II.
Digitale Spracherkennung ist wie ein Hund, trainierst du ihn nicht, folgt er nicht.

Eigentlich ist es viel entspannender zu diktieren, das Band an die Sekretärin/ Schreibkraft zu senden und zu wissen: Egal wie ich mich heute fühle, sie kennt mich, sie weiß was ich meine und schreibt korrekt, jetzt habe ich Zeit für…
Auch wenn du alles kannst, die Zeit verkürzt sich dadurch nicht. Teile deine Zeit und gewinne dadurch mehr Freiheit für den Tag.
 
 

Zum Eingang

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.